Knochige Fäuste, bereit, alles zu zerstampfen

Oh ja, denn das natürlich muss als das Endprodukt der universitären Bildung aufscheinen, zerstampfte Existenzen, auf gleiche Höhe geschnittene und zerfetzte Pflänzchen, gleich aber im Stadium der Verwesung dann, darniederliegend, tot, ohne Substanz oder Fleisch oder Freude oder Abneigung oder sonstige Emotion.

Sie glauben mir nicht, natürlich nicht, es ist auch unglaublich. Verschlungene Wege jedoch führten mich unlängst auf das KomZ (Kommunikationszentrum) der Politikwissenschaft Wien, und ich fühlte mich bemüßigt, das dortige Stimmungsbild einzufangen, exemplifiziert durch verschiedenen Behang im Raum.

Hier meine Favoriten:

2014-01-09 18.47.55

Ich gebe es zu, das erste ist ein Ausreißer, es wurde mir von meiner Gesprächspartnerin gezeigt, die zurzeit als Austauschstudentin in Wien weilt. Stolze Moskauerin, die sie ist, war ihr dennoch die extrem tendenzielle Fragestellung des Buches, das ihr zur Einführung in den Themenbereich EU empfohlen wurde, nicht bewusst. Glücklicherweise ist es mir ein Leichtes, die brennendsten auf dem Rückumschlag des Buches angeführten Fragen zu beantworten. Ich versuche, die Fragen umzuformulieren, damit die Verwirrung ein Ende hat:

„Warum ist die Burka in einigen EU-Ländern verboten, in anderen nicht?“ meint natürlich: „Lieber studentische Geschlechtsvariante, wie du weißt, läuft ein Programm, das bis zum Jahr 2050 muslimische Bevölkerungsmehrheiten in vielen europäischen Ländern erzeugen wird. Jetzt ist es so, dass wir Intellektuellen uns natürlich daran erquicken, wenn wir den Hass der Eingeborenen auf diese Entwicklung spüren. Dieser Hass ist sehr wichtig, weil er den einzig wahren Klassenunterschied stärker als üblich hervortreten lässt, der uns tagein tagaus beschäftigt, nämlich den zwischen uns und den Plebs. Ich nehme an, dass du zu uns gehören willst, also pass gut auf: Es gibt 2 Richtungen, in die das Thema Islam in Europa führen kann (zumindest mittelfristig):
1. Es werden allerhand Gesetze erlassen, die islamische Gepflogenheiten unterdrücken, damit sich die Plebs beruhigen
2. Es werden allerhand Gesetze erlassen, die den Unmut der Plebs unterdrücken, vor allem gegen die freie Rede

Du musst begreifen, dass es für uns irrelevant ist, welche Seite den Sieg davonträgt, höchstwahrscheinlich ist es ohnehin eine Kombination aus beiden. Alles das dient lediglich dazu, eine Gesellschaft zu erzeugen, die zu 100% von den genehmigten Mediatoren beherrscht werden kann, an die sich die veröffentlichte Meinung wendet, wenn sich die Gruppen mal wieder den Schädel einschlagen. (wink wink, das sind wir. Naja, natürlich nicht du, du Spinner, du bist der Fußtruppen-Zombie, den wir an die Front schicken, vielleicht qualifizierst du dich zum Unteroffizier in der Integrationsmaschine)

„Wie kann die EU ein Land als Mitglied akzeptieren, das von einer Partei mit faschistischen Tendenzen regiert wird?“ meint: Der einzige Gegner, den wir haben, speist sich aus einer Quelle, die wir leider nicht auslöschen können, weil sie der Naturzustand des Menschen ist und die pure Essenz des Lebens selbst. Es sollte relativ leicht sein, sie auszumachen, auch auf einer persönlichen Ebene; immer, wenn du z. B. als Frau dieses unerklärliche Lodern in der unteren Körperhälfte verspürst, weil du von einem Mann angezogen wirst, der in der Distanz zu anderen verweilt, sich gegen sie stemmt, und doch eine der tausenden affirmativen Varianten des Lebens personifiziert, dann hast du einen Faschisten vor dir. Vergiss den Konservativen, er kann gefahrlos beiseite gewischt werden, er hält ja immer nur verlorenes Terrain, gestern war er für die heteronormative Ehe, heute ist er für die homosexuelle, morgen für die homonormative, gähn, langweilig.

„Sind die EU-Länder weniger korrupt als Staaten in Asien oder Afrika?“ Die Antwort auf diese Frage ist leider zu gefährlich und kann dir nicht gegeben werden. Wir werden dir natürlich im Buch erzählen, dass alle Menschen gleich sind, das musst du uns erstmal so glauben, ja? Wenn du groß bist und dich als würdig für unseren inneren Kreis qualifiziert hast, können wir dich vollends mit dem zynischen Wissen unserer Clique ausstatten.

„Wieso lässt die EU es zu, dass immer wieder Flüchtlinge aus Afrika im Mittelmeer ertrinken?“ Die Antwort auf diese Frage ist nicht wichtig, und führt zwangsweise zu Hitler. Verwende bitte in der Demo nächste Woche möglichst oft entsprechende Referenzen.

Advertisements

Über Zam


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: