Wenn Faymann der Böse wäre

Da kam mir doch neulich der Gedanke: Menschen, die die Neigungen des Souveräns grundsätzlich als verabscheuungswürdig und ihn als ewigen Gegenspieler betrachten, würden ihn nie beauftragen, ihren gerade empfundenen Gelüsten legislatives Gewicht zu verleihen. Sobald sie sich mit ihm identifizieren, bricht die ganze Hölle der sogenannten öffentlichen Meinung los. Schlaue Leute haben das erkannt und folgerichtig als wahren Ausdruck von Freiheit nur verfassungsrechtlich garantierte Immunitäten des Individiums anerkannt. Der König ist dein Feind, aber es gibt gewisse Sachen, die er mit dir nicht machen kann.

Advertisements

Über Zam


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: