Thomas Sowell

Doch jene, die für ein bewusstes Schaffen von Gesetzen durch juristischen Aktivismus argumentieren, machen dies nicht auf der Basis von demokratischen Mehrheiten, sondern in der Überzeugung, im Besitz eines intellektuell und moralisch überlegenen Prozesses für das Treffen von Entscheidungen zu sein. Eine gleiche Gesellschaft ist für Dworkin die bessere, selbst wenn ihre Bürger die Ungleichheit bevorzugen.
Für die Vertreter einer unbeschränkten Vision über die artikulierbaren Kapazitäten des Menschen ist es durchaus konsequent, egalitäre Ziele mit durchwegs nicht egalitären Methoden zu verfolgen, betrachtet man die Unterschiede zwischen den „Weisesten und Besten“ (John Stuart Mill) und jenen, die dieses moralische und intellektuelle Level noch nicht erreicht haben.
Im Umkehrschluss waren jene mit der beschränkten Vision weniger besorgt über soziale und ökonomische Ungleichheiten als vielmehr über eine Ungleichheit der Macht, die eine Elite von herrschenden Rationalisten produzieren würde. Mit den Worten von Hayek: „Das gefährlichste Stadium des Wachstums einer Zivilisation könnte sich sehr wohl als dasjenige herausstellen, wo man all diese [tradierten] Überzeugungen für Aberglauben hält und sich weigert, das zu akzeptieren oder sich dem unterzuordnen, was man nicht rational verstehen kann. Der Rationalist, dessen Vernunft anscheinend nicht ausreicht, ihm die Grenzen der Macht einer rationalen Vernunft zu lehren, und der also alle Traditionen und Institutionen verachtet, die nicht bewusst konstruiert wurden, könnte sich sehr wohl als der Zerstörer der Zivilisation entpuppen, die auf ihnen gegründet wurde.“

Sinngemäß aus Thomas Sowell: A Conflict of Visions, das Buch sollte eigentlich in Gänze zitiert werden…

Übersetzung von Zam

Advertisements

Über Zam


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: